Echotherapie

Eine Alternative zur Operation: Fragen und Antworten

Was ist Echotherapie eigentlich genau? Wie läuft die Behandlung ab, und zahlt das meine Krankenkasse? Hier finden Sie alle Antworten rund um die sanfte Alternative zur Operation.

Was ist die Echotherapie?

Echotherapie ist eine Behandlung mit therapeutischem Ultraschall. Stellen Sie sich eine Lupe vor, durch die Sonnenstrahlen hindurchscheinen. Die Strahlen werden gebündelt und kommen mit starker Intensität an einem Punkt an. Die Echotherapie arbeitet im Prinzip genauso:

HIFU

Das Gewebe des gutartigen Schilddrüsenknotens erwärmt sich dabei sehr schnell auf etwa 85 °C. Dadurch beginnt während der Echotherapie eine Art «Einschmelzvorgang». Nach der Behandlung setzt sich die Wirkung der Echotherapie fort, und der Knoten wird immer kleiner. Grund dafür ist, dass der Körper das «eingeschmolzene» Gewebe nach und nach abbaut.

Was für Ergebnisse zeigt die Echotherapie bei gutartigen Schilddrüsenknoten?

Innerhalb von sechs Monaten nach der Therapie reduziert sich die Größe eines gutartigen Schilddrüsenknotens durchschnittlich um die Hälfte.[1] Auch nach der Behandlung bleibt die Wirkung der Echotherapie über einen bestimmten Zeitraum erhalten, so dass der Knoten sich weiter verkleinert. Mit der Verkleinerung des Knotens lassen auch die Beschwerden nach.

Referenzen:
[1] US-guided High-Intensity Focused Ultrasound Ablation of Benign Solid Thyroid Nodules: Initial Clinical Outcomes; R. D. Kovatcheva, J. D. Vlahov, J. I. Stoinov, K. Zaletel; In: Radiology, 2015

Wann ist eine Echotherapie sinnvoll?

Die Behandlung eines gutartigen Knotens mit Echotherapie bietet sich immer dann an, wenn auch ein chirurgischer Eingriff angebracht wäre. Also wenn der Knoten sehr schnell wächst, Sie Beschwerden haben oder wenn Medikamente oder die Radiojodtherapie keinen Therapieerfolg mehr zeigen. Die Echotherapie kann aber auch sinnvoll sein, wenn man weiterem Knotenwachstum vorbeugen möchte. Sprechen Sie darüber direkt mit Ihrem Arzt.   

Wie läuft die Behandlung mit Echotherapie ab?

Die Behandlung kann stationär oder  ambulant erfolgen. Während der Behandlung liegen Sie mit gestrecktem Hals bequem auf dem Rücken.Neben der eigentlichen Therapie wird ein Ultraschall zur Kontrolle eingesetzt, hierdurch sind die Therapiestrahlen in Echtzeit steuerbar.

Ist die Behandlung schmerzhaft?

Während der Echotherapie-Behandlung fühlen manche Patienten ein mehr oder weniger auffälliges Prickeln oder ein stechendes oder ziehendes Gefühl – das ist normal. Ihr Arzt wird sich um Ihre individuelle Situation kümmern und das Verfahren kann z.B. unter örtlicher Betäubung oder unter Sedierung durchgeführt werden. Wenn unangenehme Empfindungen auftreten, sollten Sie das einfach dem behandelnden Arzt mitteilen. Dieser kann dann zum Beispiel die Intensität der Behandlung entsprechend anpassen.

Wie lange dauert die Behandlung?

Es ist in der Regel nur eine einzige Sitzung nötig. Je nach Größe des Knotens dauert diese zwischen 20 Minuten und 1,5 Stunden.   

Was muss ich nach der Behandlung zu Hause beachten?

Tatsächlich können Sie sofort Ihren Alltag wie gewohnt wieder aufnehmen. Da Echotherapie als Alternative zur Operation ohne Schnitte auskommt, gibt es auch keine Wunden oder andere Beeinträchtigungen.

Ist die Behandlung sicher?

Therapeutischer Ultraschall wird schon seit vielen Jahren erfolgreich zur Tumorbehandlung eingesetzt. Dabei wird krankes Gewebe abgebaut, ohne das Gesunde zu beeinträchtigen (siehe auch: Was ist Echotherapie?). Echotherapie nutzt diese Technik für die Behandlung gutartiger Knoten in der Schilddrüse und bei Fibroadenomen in der Brust. Zur Anwendung der Echotherapie im Bereich der Schilddrüse gibt es, speziell bei gutartigen Schilddrüsenknoten, wissenschaftliche Studien.[2][3]

Referenzen:
[2] Local thyroid tissue ablation by high-intensity focused ultrasound: Effects on thyroid function and first human feasibility study with hot and cold thyroid nodules; H. Korkusuz, M. Sennert, N. Fehre, C. Happel, F. Grünwald; In: International Journal of Hyperthermia, 2014; vorher online: 1-6

[3]Minimally Invasive Ablation of a Toxic Thyroid Nodule by High-Intensity Focused Ultrasound. Esnault et al. Am J Neuroradiol Nov-Dec 2010; 31:1967– 68

Welche Vorteile hat die Echotherapie?

Die Echotherapie kommt ganz ohne Operation, Schnitte und Narben aus. Die Behandlung erfolgt ambulant und es treten so gut wie keine Nebenwirkungen auf. Es wird ausschließlich der Schilddrüsenknoten zerstört, das gesunde Schilddrüsengewebe wird geschont und behält seine normale Funktion. Das ist wichtig, denn Patienten, denen die gesamte Schilddrüse oder große Teile davon entfernt wurden, müssen meist ihr Leben lang Hormone nehmen.

Wird die Behandlung von meiner Krankenkasse bezahlt?

Im Rahmen von individuell geschlossenen Sonderverträgen übernehmen aktuell folgende 26 Krankenkassen in Deutschland die Kosten der Echotherapiebehandlung als Alternative zur Operation  für ihre Versicherten: atlas BKK ahlmann, BKK 24, BKK Achenbach Buschhütten, BKK Akzo Nobel, BKK Deutsche Bank AG, BKK Linde, BKK Mahle, BKK Melitta plus, BKK Miele, BKK Pfalz, BKK Public, BKK RWE, BKK Salzgitter, BKK VBU, BKK VerbundPlus, BKK Würth, Brandenburgische BKK, Continentale BKK, energie-BKK, HEK, NOVITAS BKK, pronova BKK, SIEMAG BKK, TUI BKK, R+V BKK, WMF BKK. Zudem bestehen zwei weitere Vereinbarungen mit Sonderkassen.

Ob auch Ihre Krankenkasse die Behandlungskosten im Rahmen einer Einzelfallentscheidung übernimmt, können Sie über die Geschäftsstelle des GesundheitsVerbund Nord (GVN) in Erfahrung bringen.

Die Mitarbeiter des GVN stehen Ihnen telefonisch unter 040 / 5004 89 23 oder per Mail unter info@gnweb.de für alle Fragen zur Verfügung und unterstützen Sie bei den notwendigen Schritten.

Für eine „Kostenübernahme im Einzelfall“ können Sie eine Teilnahme- und Datenfreigabeerklärung bei einem der Echotherapiezentren unterschreiben. Ihr Arzt, Ihre Krankenkasse oder der GVN informiert Sie dann ob der Antrag zur Behandlung bewilligt wurde.

Zudem übernehmen auch die AOK Bremen/Bremerhaven und die TK die Behandlungskosten an ausgewählten Standorten. Falls Sie Mitglied einer dieser beiden Kassen sind, kontaktieren Sie Ihre Kasse bitte direkt.