Wie funktioniert die Echotherapie?

Die Echotherapie ist eine innovative Behandlungsalternative mit therapeutischem Ultraschall (HIFU).

ECHOTHERAPIE: EINE INNOVATIVE BEHANDLUNGSOPTION

Die Echotherapie ist eine innovative Behandlungsalternative mit therapeutischem Ultraschall (HIFU).

Bei der Echotherapie wird therapeutischer Ultraschall für die Behandlung diverser Erkrankungen eingesetzt. In wissenschaftlichen Veröffentlichungen wird sie oft als „hochintensiver fokussierter Ultraschall (engl. “High Intensity Focused Ultrasound (HIFU)”) oder auch kurz als „Fokussierter Ultraschall“ (engl. “Focused Ultrasound (FUS)”) bezeichnet. Bei dieser Technologie werden mehrere sich überlagernde Ultraschallstrahlen mit Hilfe einer akustischen Linse auf ein Zielgebiet konzentriert. Der resultierende fokussierte Ultraschallstrahl ist hochenergetisch und erzeugt einen Temperaturanstieg im Fokuspunkt. Diese Technologie ähnelt der Verwendung einer Lupe, wenn damit Sonnenstrahlen zur Erzeugung von Wärmeenergie fokussiert werden. Der große Vorteil der Echotherapie besteht darin, dass jeder der einzelnen Ultraschallstrahlen das umliegende Gewebe nicht schädigt und einfach durch die Haut durchgeht. Nur am Fokuspunkt, an welchem alle Ultraschallstrahlen zusammenkommen, tritt der gewünschte therapeutische Effekt ein. Technologischer Fortschritt und Robotik ermöglichen es, dass diese Technologie sehr genau und präzise arbeitet. Das Zielgebiet wird Schritt für Schritt behandelt, wobei jeder so genannte Puls ein Volumen behandelt, das circa so klein wie eine Erbse ist. Zusätzlich wird die Therapie zur Bildgebung mit Ultraschall gekoppelt. Dadurch kann der Arzt den Behandlungsfortschritt in Echtzeit überwachen und die Therapie mit hoher Wirksamkeit und Sicherheit durchführen.

Catherine teilt ihre Erfahrungen mit der Echotheraphie

Ich kämpfe seit mehr als 10 Jahren mit Krampfadern – als ich über einen Freund von der Echotherapie hörte, war ich sehr erleichtert! Ich machte schnell einen Termin, um zu Fragen ob die Therapie bei mir möglich wäre. Nur eine Woche später kam ich dann zurück, um mich behandeln zu lassen. Und… meine Krampfadern waren verschwunden!

Keine Schnitte dank der Echotherapie

Medizinisch gesehen ist die Technologie von hohem Interesse, da sie das Potenzial hat, verschiedene medizinische Erkrankungen ohne Schnitte zu behandeln. Um den zugrundeliegenden biologischen Prozess zu verstehen, muss man wissen, dass jede menschliche Zelle und jedes menschliche Gewebe Proteine enthält, die für deren Überleben und Funktion lebenswichtig sind. Durch die Erzeugung von Wärme im Zielgebiet werden diese Proteine zerstört bzw. denaturiert und die Zellen des behandelten Gewebes sterben in der Folge ab. Die Anwendung von sequentiellen Ultraschallpulsen ist notwendig, um das Zielgewebe abzudecken und eine strukturschonende Behandlung zu ermöglichen. Durch die Echotherapie steigt die lokale Temperatur rasch an, was zu einem Effekt führt, der auch als “thermische Ablation” bezeichnet wird. Nach der Behandlung werden geschädigte Zellen durch gewöhnliche biologische Prozesse abgebaut und entfernt. In diesem Stadium ist eine Volumenreduktion (z.B. bei der Knötchenbehandlung) des behandelten Zielbereichs zu beobachten.

Behandlung von Krampfadern

Bei der Behandlung von Krampfadern sind die biologischen Mechanismen etwas anders. Der Ultraschallstrahl wird auf die Vene fokussiert. Die durch die Echotherapie erzeugte Wärmeenergie erwärmt das Kollagen in den betroffenen Venenwänden, wodurch die Krampfader schrumpft und sich verschließt.

Sie möchten mehr über die Echotherapie erfahren?

Wenn Sie herausfinden möchten, ob eine Echotherapie-Behandlung für Sie geeignet ist, schreiben Sie uns doch einfach. Ein Team von Fachleuten wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um alle Ihre Fragen zu beantworten.

Kontaktieren Sie uns
Scroll to Top